Deutscher Gewerkschaftsbund

07.08.2018

1. September Antikriegstag

Am Antikriegstag gedenken die Gewerkschaften des Grauens und des unermesslichen Leids der beiden Weltkriege, die über 80 Millionen Tote gefordert haben. Jährlich erinnern wir am 1. September daran, dass es dieser Tag war, an dem Nazi-Deutschland mit seinem Überfall auf Polen 1939 den Zweiten Weltkrieg entfacht hat.

 

Einladung zum gedenken

Samstag, 1. September, 17.00 Uhr

Denkmal für die Opfer des Faschismus

Schillerpark, Kühlweinstraße, Völklingen

 

Gerade in diesem Jahr haben wir besonderen Anlass, den Antikriegstag als Tag des Mahnens vor den zerstörerischen Folgen von besinnungslosem Nationalismus und Faschismus zu begehen. Denn 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!

Das ist die unumstößliche Lehre, die wir Gewerkschaften aus den Weltkriegsschrecken des 20. Jahrhunderts gezogen haben. Dazu bekennen wir uns. Dafür steht die Gewerkschaftsbewegung in Deutschland, Europa und weltweit!

 

Anschließend an die Gedenkveranstaltung im Schillerpark laden wir zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung im "Alten Bahnhof" in Völklingen ein. Getreu dem Motto "Abrüsten statt Aufrüsten" haben wir uns einen der Redakteure der ZDF Sendung "Die Anstalt" eingeladen, der uns den Film zur Sendung  "Waffenexporte leicht gemacht" mitbringt. Anschließen wollen wir mit ihm über die Erfahrungen sprechen, die er währed der Recherche zu diesem Beitrag gemacht hat.

 

Film- und Diskussionsveranstaltung "Waffenexporte leicht gemacht"

"Alter Bahnhof" Theatersaal

Rathausstraße 57,66633 Völklingen

Beginn: 18:00 Uhr

 

"Dietrich Krauß, geboren 1965 in Gerabronn, studierte Journalistik an der Universität München, promovierte in politischer Philosophie und tourte bis 2000 selbst als Kabarettist. Ab 1994 war er Redakteur beim SWR-Fernsehen, arbeitete als Autor für ARD-Wirtschafts- und Politikmagazine, von 2012 auch für die heute show. Seit 2014 ist er Autor der „Anstalt“ im ZDF. Dietrich Krauß wurde u.a. mit dem Ernst Schneider Preis für Wirtschaftsfilm sowie dem Deutschen Comedy Preis ausgezeichnet. 2015 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet."


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Anti-Kriegstag 2016
Der Anti-Kriegstag findet jährlich statt und erinnert an den Beginn des Zweiten Weltkrieges mit dem deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939. Im Mittelpunkt des Gedenktages stehen das Erinnern an die Opfer des Vernichtungskrieges und das Mahnen vor jeder Form von Faschismus, Hass und Gewalt. Zur Pressemeldung
Aktion
Antikriegstag
Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag Freitag, den 01. September 2017 um 17:00 Uhr am Denkmal für die Opfer des Faschismus im Schillerpark an der Kühlweinstraße in Völklingen weiterlesen …
Pressemeldung
Antikriegstag 2015
Der Anti-Kriegstag findet jährlich statt und erinnert an den Beginn des Zweiten Weltkrieges mit dem deutschen Überfall auf Polen am 01. September 1939. Im Mittelpunkt des Gedenktages stehen das Erinnern an die Opfer des Vernichtungskrieges und das Mahnen vor jeder Form von Faschismus, Hass und Gewalt in der Gegenwart und in der Zukunft. Zur Pressemeldung