Deutscher Gewerkschaftsbund

NEWS AUS RHEINLAND-PFALZ UND DEM SAARLAND

Im­mer mehr jun­ge Men­schen oh­ne ab­ge­schlos­se­ne Be­rufs­aus­bil­dung in Rhein­lan­d-Pfalz

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat sich wieder minimal entspannt, wie es dem aktuellen Berufsbildungsbericht 2024 zu entnehmen ist. So wurde für Rheinland-Pfalz ein leichter Anstieg von 2,1% auf 23.454 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge gezählt. Damit bleibt diese Zahl aber weiterhin deutlich unter dem Niveau von den Vor-Corona Jahren, als noch über 25.000 junge Menschen ihre Ausbildung begannen.

DGB/Ian Allenden/123RF.com
12.050 Men­schen be­tei­li­gen sich am Tag der Ar­beit in Rhein­lan­d-Pfalz und dem Saar­land

An insgesamt 19 Veranstaltungen zum 1. Mai beteiligten sich in Rheinland-Pfalz und dem Saarland in diesem Jahr 12.050 Menschen.

DGB RLP/SL
1. Mai: Auf den Stra­ßen für mehr Lohn, mehr Frei­zeit, mehr Si­cher­heit, mehr De­mo­kra­tie

Die zentrale Veranstaltung des DGB Bezirks Rheinland-Pfalz / Saarland fand in diesem Jahr am Nachmittag in Mainz mit einer Kundgebung auf dem Liebfrauenplatz statt. Zuvor war ein Demonstrationszug vom DGB-Haus in der Kaiserstraße durch die Innenstadt bis zum Kundgebungsort gezogen. Die insgesamt 19 Veranstaltungen am und um den 1. Mai 2024 im gesamten Bezirk standen unter dem Motto „Mehr Lohn, mehr Frei-zeit, mehr Sicherheit, mehr Demokratie“.

DGB RLP/SL
Wid­ri­ge Ar­beits­be­din­gun­gen in der Trans­port­bran­che

Der Streik der Lkw-Fahrer*innen an der Raststätte Gräfenhausen im vergangenen Jahr warf ein Schlaglicht auf die zum Teil widrigen Arbeitsbedingungen in der Transportbranche. Der Konflikt wurde erst nach Wochen beigelegt. Die Probleme allerdings bestehen weiter. Die DGB-Bezirksvorsitzende Susanne Wingertszahn und der rheinland-pfälzische Arbeitsminister Alexander Schweitzer nahmen sich am vergangenen Sonntag Zeit, um sich an Raststätten bei Koblenz direkt bei den Betroffenen über die Zustände der Branche zu informieren.

DGB RLP/SL
Mie­te muss be­zahl­bar blei­ben

Während die Kaufpreise für Immobilien in den vergangenen Wochen gesunken sind, steigen die Mietpreise weiter auf Rekordhöhen. Die durchschnittliche Nettokaltmiete bei Angebotsmieten in Rheinland-Pfalz betrug 2022 8,65 Euro pro Quadratmeter (6,3 Prozent mehr als 2021). Das geht aus dem Mietreport hervor, den der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland am (heutigen) Montag auf einer Pressekonferenz vorgestellt hat.

DGB RLP/SL
„Es muss end­lich Rechts­si­cher­heit her“

Wurden die Beamt*innen in Rheinland-Pfalz in der Vergangenheit amts-angemessen bezahlt? Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz sollte darüber in der vergangenen Woche entscheiden. Aber im bereits seit Jahren anhängigen Prozess gab es erneut keine Entscheidung, weil die Landesregierung dem Kläger einen Vergleich angeboten hat.

Eva Ihnenfeldt Pixabay
Aus­bil­den, um Fach­kräf­teeng­päs­se zu be­he­ben

2,9 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 34 Jahren waren im Jahr 2022 ohne Berufsabschluss. Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes, über die das „Handelsblatt“ zuerst berichtete, lösten eine Debatte über den Zustand unseres dualen Ausbildungssystems aus.

DGB/bialasiewicz/123RF.com
De­mo­kra­tie stär­ken, Rechts­ex­tre­mis­mus zu­rück­drän­gen

Das Bündnis „Demokratie gewinnt!“, dem auch der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland angehört, setzt sich für ein friedliches, offenes, solidarisches Rheinland-Pfalz ein, in dem Hass und Hetze, Ausgrenzung und Diskriminierung und völkisch-nationalistisches Gedankengut keinen Platz haben. Die Veranstaltungen in den vergangenen Wochen, in denen Menschen im ganzen Land gegen Rechtsextremismus demonstriert haben, unterstützt das Bündnis ausdrücklich.

Bündnis "Demokratie gewinnt!"
Win­gerts­zahn wirbt im Jahr der Eu­ro­pa­wahl für po­li­tisch ver­ein­tes, de­mo­kra­ti­sches, so­zi­al ge­rech­tes und wirt­schaft­lich star­kes Eu­ro­pa

Populistische, antidemokratische, antifeministische und zugleich europafeindliche Tendenzen in den EU-Ländern erschweren den Einsatz für Frauenrechte und Geschlechtergerechtigkeit massiv.

DGB/Frauen
„Die Schul­den­brem­se ist ei­ne Wachs­tums­brem­se“

Am (heutigen) Mittwoch tagt die Ministerpräsidentenkonferenz. Unter den Ministerpräsident*innen wurde zuletzt über die Schuldenbremse debattiert. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte sich bereits in der Vergangenheit für eine Reform stark gemacht.

pixabay.com

Weitere Informationen

Logo DGB Jugend
DGB
Logo DGB Beamte
DGB
Logo DGB Frauen
DGB

Direkt zu ihrer Gewerkschaft