Deutscher Gewerkschaftsbund

22.01.2019

Solidarität mit den Einsatzkräften

 

Der DGB-Kreisverband Saarbrücken zeigt sich solidarisch mit den Einsatzkräften im Saarland.

„Solidarität ist unsere Stärke! Das ist eine alte gewerkschaftliche Erfahrung!“, so Albert Augustin, ehrenamtlicher Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Saarbrücken. Augustin weiter: „Wir verurteilen jegliche Angriffe und Drohungen auf diejenigen, die ihr Leben in den Dienst der Allgemeinheit stellen.“

 

Immer öfters nehmen wir wahr, dass hier Menschen in ihrer beruflichen Ausübung bedroht oder gar angegriffen werden. Diese Menschen machen für die Gesellschaft einen sehr wichtigen Job. Sie sorgen für unsere Sicherheit und helfen jedem in einem Notfall. Aber auch die vielen ehrenamtlichen HelferInnen in Hilfsdiensten wie Feuerwehr, DRK, ASB, THW und anderen, die die Ausbildung, die Übungen und den Dienst ehrenamtlich ausführen, sind von völlig inakzeptablen Verhalten einiger unsozialen Menschen betroffen.

Was tun wir denn, wenn gerade diejenigen, die derzeit dieses unschätzbar wichtige Ehrenamt ausüben, irgendwann hinwerfen, weil sie sich durch dieses Verhalten gefährdet fühlen?

 

Aus dieser Betrachtung heraus, ist die Solidarität, in Form eine Schutzschleife zu tragen, mit den Einsatzkräften, natürlich eine schöne Geste.

Allerdings fordern wir von dem zuständigen Ministerium mehr. Wenn der Minister davon spricht, dass Angriffe auf Einsatzkräfte keine Kavaliersdelikte sind, muss er dafür sorgen, dass die entsprechenden Strafverfahren auch durchgeführt werden.

 

Wir, als DGB Kreisverband Saarbrücken, halten die Schutzschleife für eine Form seine Unterstützung zu zeigen und danken allen Einsatzkräften, ob Haupt- oder Ehrenamtlich für ihren Einsatz.

Was ist die Schutzschleife?

Die Schutzschleife ist ein Symbol für die Verbundenheit mit den saarländischen Einsatzkräften. In den Farben Blau, Rot und Weiß gehalten, steht sie für die Polizei-, Feuerwehr- und Rettungskräfte. Vorbild ist Hessen wo der dortige Minister bereits 2015 eine solche Schutzschleife initiiert hatte.

Schutzschleifenträger zeigen ihre Solidarität und Wertschätzung für die Frauen und Männer, die tagtäglich mit ihrer Arbeit und oft auch mit ihrem Leben für uns einstehen.

 

Die Schleife kann über die Internetseite www.schutzschleife.saarland.de kostenlos bestellt werden.

Schutzschleife Saarland

Schutzschleife Saarland Einsetzen für die Einsatzkräfte Ministerium für Inneres, Bauen und Sport


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

GUV Fakulta