Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 053 - 14.11.2018
Muscheid: „Die Sozialpartnerschaft muss sich bei der digitalen Transformation bewähren!“

100 Jahre Sozialpartnerschaft

Das Stinnes-Legien-Abkommen wurde morgen vor genau 100 Jahren, am 15. November 1918, geschlossen – dieser Tag gilt als Geburtsstunde der Sozialpartnerschaft. Dazu sagt Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland:

 

„Die Sozialpartnerschaft ist ein deutsches Erfolgsmodell! Und es wird auch zukünftig starke Gewerkschaften und eine gut funktionierende Sozialpartnerschaft brauchen, um die digitale Transformation der Arbeitswelt so zu gestalten, dass die Wirtschaft in unserem Land zukunftsfest bleibt und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vernünftige und verlässliche Arbeitsbedingungen vorfinden. Schon heute merken wir, dass die neuen Möglichkeiten auch neue Belastungen mit sich bringen. Wer beispielsweise immer erreichbar sein muss, der ist permanentem Stress ausgesetzt und braucht ein Recht auf Nichterreichbarkeit. Es wird ein Recht auf Weiterbildung brauchen, damit die Beschäftigten die steigenden technischen Anforderungen bewältigen können. Wir werden mit neuen Fragen der Überwachung und des Arbeitsschutzes konfrontiert – dies und vieles mehr gilt es im Zuge der Digitalisierung zwischen den Sozialpartnern auszuhandeln, während gleichzeitig der Acht-Stunden-Tag, die Fünf-Tage-Woche oder der Sonntagsschutz verteidigen werden müssen.“

 

Mehr Tarifbindung stärkt die Sozialpartnerschaft. Das hat auch der Bundesverband der Arbeitgeberverbände erkannt, der sich im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der Sozialpartnerschaft deutlich für eine höhere Tarifbindung ausgesprochen hat – eine Haltung, die Dietmar Muscheid begrüßt.

 

Zum Hintergrund:

Das Stinnes-Legien-Abkommen wurde in der Zeit der Weimarer Republik zwischen den Gewerkschaften und der deutschen Industrie geschlossen. Damit wurden die Gewerkschaften als legitime Tarifpartner der Unternehmen anerkannt.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis