Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 032 - 16.08.2022

„Alles wird teurer – Blickpunkt Rheinland-Pfalz“: Faktenblatt#2 zum Thema Altersarmut

Altersarmut

DGB/bowie15/123RF.com

Personen mit niedrigen und mittleren Einkommen sind von den steigenden Energie- und Lebensmittelpreisen besonders stark betroffen, da für sie der finanzielle Spielraum bereits vor der Energiekrise sehr begrenzt war. Das trifft auch auf viele Menschen im Rentenalter zu, von denen immer mehr in die Altersarmut rutschen.

Die Rente reicht oft nicht mehr zum Leben, zusätzlich muss die Grundsicherung beantragt werden. Die aktuell steigenden Lebenshaltungskosten werden die Problematik noch verschärfen. Wie viele Rentner*innen sind bereits jetzt von Altersarmut betroffen? Was kann die Regierung tun, um Entlastung zu schaffen? Unser Faktenblatt beleuchtet das Thema Altersarmut schlaglichtartig.

In loser Folge beleuchten wir bestimmte Aspekte rund ums Thema soziale Ungleichheit. Unsere Faktenblätter liefern Definitionen, bieten Statistiken für Rheinland-Pfalz, zeigen aber auch anhand der Forderungen des DGB auf, was aus unserer Sicht verbessert werden kann.

Das Faktenblatt findet man unter:

https://rheinland-pfalz-saarland.dgb.de/-/lFB

Bisher erschienene Faktenblätter:

Thema Armut (am 04.08.2022)

Eine Übersicht der Faktenblätter findet man auf unserer Homepage unter:

https://rheinland-pfalz-saarland.dgb.de/faktenblaetter


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis