Deutscher Gewerkschaftsbund

PM DGB-RLP - 02.10.2014

"Gleichberechtigte Teilhabe und soziale Integration

Aufruf zu den Wahlen der Schwerbehindertenvertretung

Seit dem 1. Oktober laufen bundesweit die Wahlen der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) in den Betrieben. Bis Ende November sind alle schwerbehinderten Menschen aufgerufen, ihre Vertreterinnen und Vertreter in den Betrieben zu wählen. Der Vorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, Dietmar Muscheid, wirbt für eine Beteiligung an den Wahlen:

„Die Schwerbehindertenvertretung nimmt eine zentrale Rolle ein, wenn es um die Interessen behinderter und beeinträchtigter Menschen in den Betrieben geht und leistet dadurch einen großen Beitrag zur gleichberechtigten Teilhabe und sozialen Integration. Alle Wahlberechtigten können jetzt mitbestimmen, wer sie in diesen wichtigen Fragen vertritt.“

Mitbestimmung sei ein hohes Gut, so Dietmar Muscheid weiter. Das Engagement als Wählerin und Wähler – aber natürlich auch als Kandidatin oder Kandidat – zahle sich in einer starken betrieblichen Interessenvertretung aus. Die Schwerbehindertenvertretung leistet zusammen mit dem Betriebs- und Personalrat unverzichtbare Arbeit, die mit dem demografischen Wandel noch an Bedeutung gewinnt. Die Freiheits- und Schutzrechte für Behinderte müssen überall gewährleistet sein.

„Die Rechte der Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter müssen weiter gestärkt werden, damit sie die Beratung von Beschäftigten und Arbeitgebern, die Überwachung der Schutzrechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer oder Krankheits- und Kündigungsprävention im notwendigen Umfang wahrnehmen können“, sagte der Vorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis