Deutscher Gewerkschaftsbund

PM DGB-RLP - 04.04.2016

DGB-Jugend startet Frühjahrstour durch Berufsschulen

Bildung

Die Schulferien sind vorbei und der rote DGB-Bus startet wieder zur Frühjahrstour durch die rheinland-pfälzischen Berufsschulen. Vom 4. bis zum 20. April besucht die DGB-Jugend insgesamt zehn berufsbildende Schulen im ganzen Land. Das Team aus haupt- und ehrenamtlichen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern ist dann vor Ort für die Berufsschülerinnen und Berufsschüler ansprechbar und informiert die Auszubildenden über ihre Rechte als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, klärt über arbeitsrechtliche Themen wie Tarifvertrag oder Mitbestimmung auf und berät bei Problemen in der Ausbildung – sowohl mit den sechsstündigen Projekttagen „Demokratie und Mitbestimmung“ als auch mit einem Informationsstand auf den Schulhöfen.

„Das junge Team der DGB-Jugend ist nahe an der Lebenswelt der Auszubildenden dran. Das schafft eine wichtige Basis für den Austausch. Die positiven Reaktionen der Berufsschülerinnen und Berufsschüler auf unsere Touren bestätigen uns dabei. Viele Schulen laden uns außerdem jedes Jahr wieder ein, weil das Angebot des DGB eine gute Ergänzung des Fachunterrichts darstellt“, sagt Dietmar Muscheid, Vorsitzender DGB Rheinland-Pfalz / Saarland.

Die Frühjahrstour startet am 4. April in Boppard. Weitere Stationen sind in den folgenden Tagen dann Ingelheim, Zweibrücken, Kusel, Worms, Saarburg, Lahnstein, Pirmasens, Kaiserslautern und Frankenthal. Die Frühjahrstour ist die kleinere Veranstaltungsreihe, die große Berufsschultour beginnt im September, in den ersten Wochen des neuen Ausbildungsjahres. Dann tourt die DGB-Jugend einen Monat durch ganz Rheinland-Pfalz.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis