Deutscher Gewerkschaftsbund

PM DGB-RLP - 23.03.2015

Bildung ist Menschenrecht - DGB spendet Schulmaterial für Flüchtlinge

Schultafeln, ein Whiteboard und weitere Schulmaterialen – Der DGB Rheinland-Pfalz/Saarland übergab Sachspenden im Wert von insgesamt 1.000 Euro an die neu eröffnete Flüchtlingsunterkunft Wormser Straße in Mainz. Die Unterkunft, die von den Malteser Werken im Auftrag der Stadt Mainz verwaltet wird, kann damit zwei Unterrichtsräume ausstatten, in denen die Flüchtlinge in Deutsch unterrichtet werden.

„Wir wollen konkrete Hilfe leisten für die Menschen, die Krieg und Vertreibung erlebt haben und die nun fern ihrer Heimat bei null anfangen müssen. Zu einem solchen Anfang gehört, dass den Flüchtlingen die Chance gegeben wird, die deutsche Sprache zu erlernen. Mit den Schultafeln leisten wir einen kleinen Beitrag dazu“, so Dietmar Muscheid, Vorsitzender DGB Rheinland-Pfalz/Saarland.

Bildung sei ein Menschenrecht und Sprache ein wichtiger Schlüssel zur erfolgreichen Integration, so Muscheid weiter. Deswegen habe man sich nach Absprache mit den Malteser Werken für eine Sachspende entschieden.

„Deutschland ist in der Pflicht, den Verfolgten Schutz, Sicherheit und echte Chancen zu bieten. Gleichsam wissen wir um die großen Herausforderungen, vor denen gerade viele finanzschwache Kommunen dadurch stehen. Wir drängen deshalb auf eine solide und vor allem schnelle Unterstützung des Bundes für die Länder und Kommunen“, so Muscheid weiter.

Durch den Verzicht auf den Versand von Weihnachtskarten und eine Spendensammlung unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, kam die stolze Summe von 1.000 Euro zusammen.  Mit dem Geld möchte der DGB einen Beitrag leisten, um die wichtige und vielfältige Arbeit der Malteser Werke und der Stadt Mainz im Bereich der Flüchtlingshilfe zu unterstützen.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Gewerkschaftsjugend im Gespräch mit Petra Fretter (CDU)
Saarländische Gewerkschaftsjugend im Gespräch mit der jugendpolitischen Sprecherin Petra Fretter (MdL CDU) Jugendsekretär Mike Kirsch: "Bildung und Ausbildung dürfen nicht von Schuldenbremse ausgebremst werden!" Zur Pressemeldung
Artikel
Jugendforderungen zur Landtagswahl
Hier finden sie die Forderungen der DGB-Jugend im Saarland zur Landtagswahl am 26. März 2017. Die Forderungen wurden in mehrerern Gesprächen mit den Vertretern der Landtagsfraktionen vorgestellt und erörtert. Eine neue Landesregierung wird sich, im Sinne der Jugend, auch an diesen Forderungen messen lassen müssen. weiterlesen …
Artikel
Neues Bildungsfreistellungsgesetz in Kraft
Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt des Saarlandes am 16.06.16 tritt das neue Bildungsfreistellungsrecht des Saarlandes in Kraft. Der DGB und die DGB Jugend hatten um eine Novelierung des Saarländischen Bildungsfreistellungsgesetz gekämpft um verbesserte Freistellungsmöglichkeiten für ArbeitnehmerInnen und Auszubildende umzusetzen. weiterlesen …