Deutscher Gewerkschaftsbund

PM DGB-RLP - 07.02.2012

Nürburgring

Die Absicht der Landesregierung, die Verträge mit der Nürburgring Automotive
GmbH fristlos zu kündigen, sei überfällig gewesen und biete die Chance für einen
Neuanfang, so der DGB-Landesvorsitzende Dietmar Muscheid in einer ersten
Stellungnahme.

Jetzt könne das Land mit der Gewerkschaft ver.di und den Betriebsräten sowie den
umliegenden Kommunen eine tragfähige Konzeption für einen attraktiven und
zukunftsfähigen Nürburgring entwickeln. Dies sei gut für die Region und die
Beschäftigten, deren Arbeitsplätze erhalten werden müssen, so Muscheid weiter.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
"Protest und Fest" am 1. Mai in Saarbrücken
„Protest und Fest“ in Saarbrücken am 1. Mai erneut auf dem Schlossplatz ca. 11:00 Uhr Demo ab Tbilisser Platz (Staatstheater) ca. 12:00 Uhr Kundgebung auf dem Saarbrücker Schlossplatz Zur Pressemeldung
Artikel
Lieder unterm Dach
1. Festival für bewegende Musik im historischen Rechtsschutzsaal in Bildstock am Samstag 05. und Sonntag 06. September. Karten beim DGB in Saarbrücken erhältlich. weiterlesen …
Artikel
Privater Reichtum - öffentliche Armut
Privater Reichtum - öffentliche Armut Sind das Saarland und seine Kommunen noch zu retten? Der DGB diskutiert am Dienstag 09. Juni im "ehem. Pumpenhaus" in St. Ingbert Beginn 18:00Uhr weiterlesen …