Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 73 - 20.09.2017

Tägliche Postzustellung sichern und ausbeuterische Arbeitsbedingungen beenden

Anlässlich eines neuen Zustellungsmodells der Deutschen Post debattiert der Landtag heute eine mögliche Sicherung der täglichen Postzustellung in Rheinland-Pfalz. Dazu erklärt Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland:

„Wir begrüßen, dass die Diskussion im Landtag mit dem Ziel geführt wird, die tägliche Postzustellung zu sichern. Zur ehrlichen Debatte gehört aber auch daran zu erinnern, dass es mit der Privatisierung der Post politisch gewollt war, ein Unternehmen zu schaffen, das gewinnorientiert arbeitet. Bereits damals war absehbar, dass die Privatisierung zulasten der Angestellten gehen würde. Nun soll auch bei den Kundinnen und Kunden gespart werden. Wenn die Post thematisiert wird, dann reicht es aus unserer Sicht nicht aus, die täglichen Briefzustellung zu debattieren, dann müssen auch die zum Teil ausbeuterischen Arbeitsbedingungen auf den Tisch.“

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
"Eckstein ist Trumpf" Erinnerung und Alltag, analog trifft digital
3. Nikolaus Warken "Eckstein" Gedenktag am 30. April Beginn 10:30Uhr im Rechtsschutzsaal Friedrichsthal, Bildstock, Hofstraße Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten. weiterlesen …
Artikel
3. Arbeitsschutzkonferenz im Saarland
Gesund und sicher Arbeiten im Saarland - mit System zum Erfolg! Das Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz Saarland lädt sie recht herzlich zur 3. Arbeitsschutzkonferenz am 22. November in die Arbeitskammer des Saarlandes ein. weiterlesen …
Artikel
Für mehr Selbstbestimmung bei den Arbeitszeiten
Der DGB-Bezirksfrauenausschuss Rheinland-Pfalz / Saarland spricht den streikenden Kolleginnen und Kollegen in der Metall- und Elektroindustrie die volle Solidarität aus weiterlesen …